EniVier

„Im Oberland kas o schö si“ Zum Abschluss, bei schönstem Sommerwetter kommen eniVier aus dem tiefsten Unterland auf die Burg. Im Gepäck hatten Sie Lieder mit gewohnt ironischer, aber auch sehr humorvollen, aktuellem Zeitgeschehen. Wie das Zusammenleben der beiden Geschlechter. Wo kann ein Mann noch Mann sein, halt auf der Deponie, der Baumarkt früher ein Männerreich, wird neu von Frauen besetzt. Viel Stoff gab es zur Politik, da zückten Sie alle Register, man versprach das Blaue vom Himmel und sie steigerten sich vom Gmändrot, über Landtag bis zum Regierungschef. D´Unterländer, eniVier begeisterten die grosse Anzahl von Besuchern im Innenhof der Burg Gutenberg und strapazierten die Lachmuskeln und sorgten über zweieinhalb Stunden für beste Unterhaltung.